Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Brüderle gegen Übernahme des Chefpostens der Euro-Gruppe durch Deutschland oder Frankreich

Brüderle gegen Übernahme des Chefpostens der Euro-Gruppe durch Deutschland oder Frankreich

Archivmeldung vom 04.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Rainer Brüderle Bild: fdp-bundestagsfraktion
Rainer Brüderle Bild: fdp-bundestagsfraktion

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat Bedenken gegen die Übernahme des Chefpostens der Euro-Gruppe durch Deutschland oder Frankreich. "Ich frage mich, ob es klug ist, dass ein großes Mitgliedsland wie Deutschland oder Frankreich den Posten übernehmen sollte", sagte Brüderle dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe).

Ein kleines Land tue sich als Makler leichter, die unterschiedlichen Interessen der Euro-Länder auf einen Nenner zu bringen. Deutschland sei mit seinem hohen Anteil an Risiken bei der Euro-Rettung in vielen Fragen doch sehr befangen. Brüderle schlug deshalb vor, "einem kleinen Mitgliedsland wie etwa Finnland den Vortritt zu lassen".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unidir in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige