Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Massenproteste in Thailand dauern an

Massenproteste in Thailand dauern an

Archivmeldung vom 26.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge von Thailand
Flagge von Thailand

Die Massenproteste in Thailand gehen weiter: Örtlichen Medienberichten zufolge belagern Regierungsgegner mittlerweile auch das Innen- und das Tourismusministerium, nachdem sie zuvor das Außen- und Finanzministerium gestürmt hatten.

Die Demonstranten hätten zudem weitere Stürmungen angekündigt. Premierministerin Yingluck Shinawatra hat inzwischen den Notstand über die Hauptstadt Bangkok verhängt, wolle aber eine friedliche Lösung finden. Einen von den Demonstranten geforderten Rücktritt lehnt sie ab, hieß es in den Berichten weiter.

Die Demonstranten protestieren seit einigen Wochen unter anderem gegen ein Amnestiegesetz, von dem sie befürchten, dass es dem im Exil lebenden ehemaligen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra die Rückkehr nach Thailand ermöglichen würde. Zwar zog die thailändische Regierung den Gesetzesvorschlag inzwischen zurück, die Proteste dauern allerdings an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: