Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Irans Revolutionsgarden enthüllen unterirdische Raketenbasis nahe der Golfküste

Irans Revolutionsgarden enthüllen unterirdische Raketenbasis nahe der Golfküste

Archivmeldung vom 09.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Iranische Flagge in einem Bergdorf
Iranische Flagge in einem Bergdorf

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Irans Islamische Revolutionsgarden (IRGC) haben die Existenz einer neuen streng geheimen Untergrundraketenbasis der IRGC-Marine aufgedeckt. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes zu lesen: "Fotos und Videos der neuen Basis, die von iranischen Medien veröffentlicht wurden, zeigen hochrangige Beamte, die die Anlage besichtigen und an Reihen von Raketen verschiedener Klassen und Reichweiten vorbeigehen. Das Filmmaterial zeigt lange Tunnel, die breit genug sind, um den Zwei-Wege-Verkehr von LKW-basierten mobilen Flugkörperwerfern und Versorgungsfahrzeugen zu ermöglichen.

Die Basis sei „eine von mehreren Stützpunkten, in denen die strategischen Raketen der IRGC-Marine untergebracht seien“, sagte der Oberbefehlshaber der IRGC, Generalmajor Hossein Salami, der zur Einweihung der neuen Einrichtung vor Ort war. Sie soll „die Abschreckung des Landes verstärken“ sowie „die territoriale Integrität und Unabhängigkeit des Landes und die Errungenschaften der Islamischen Revolution“ gegen mögliche "Dämonen" schützen, die eine Aggression androhen.

Die an der Basis untergebrachten Raketen hätten eine Reichweite von Hunderten von Kilometern und ein hohes Maß an Genauigkeit und Zerstörungskraft, einschließlich der Fähigkeiten zur Bekämpfung der elektronischen Kriegsführung. Laut Salami gehören die Marine-Raketen der IRGC zu den besten der Welt unter den Boden-Boden-, Boden-Seeziel-, Luft-Seeziel- und seegestützten Luftabwehr-Raketensystemen.

Zu den auf den Fotos und Videos gezeigten Raketen gehören LKW-basierte Noor-Anti-Schiffs-Marschflugkörper, die je nach Modell eine Reichweite zwischen 30 und 170 km haben, und Qader – ein Mittelstrecken-Anti-Schiffs-Marschflugkörper mit eine Reichweite von 300 km.

Der Standort der neuen Anlage wurde nicht bekannt gegeben. Wem die Enthüllung der Raketenbasis ein Signal senden sollte, ist unklar. Das Video zeigt allerdings Offiziere, die beim Betreten der Basis über Flaggen der Vereinigten Staaten und Israels gehen, die auf den Boden gemalt sind.

Spannungen in der Region

Die Enthüllung der Basis findet inmitten der Spannungen zwischen der Islamischen Republik und dem US-israelischen Bündnis statt. Teheran macht Tel Aviv für den Mord an einem führenden Nuklearwissenschaftler im November 2020 verantwortlich.

Die USA hatten am 3. Januar 2020 mit General Soleimani eine der wichtigsten Figuren des iranischen Staates getötet. Seine Ermordung hat sich auf die Region und die bilateralen Beziehungen ausgewirkt. Washington verstärkt seinerseits seine militärische Präsenz im Nahen Osten nach einem Raketenangriff im Dezember auf dem Gelände der US-Botschaft in Bagdad."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kegler in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige