Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Henderson-Fondsmanager: Zinsentscheidung der Fed ist unerheblich

Henderson-Fondsmanager: Zinsentscheidung der Fed ist unerheblich

Archivmeldung vom 17.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
US-Notenbank Fed Bild: Dan Smith
US-Notenbank Fed Bild: Dan Smith

Tim Stevenson, Fondsmanager für europäische Aktien beim britischen Vermögensverwalter Henderson Global Investors gibt sich gelassen, was die mit Spannung erwartete Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Donnerstagabend angeht.

"Ob die Fed die Zinsen jetzt anhebt oder nicht, ist für mich unerheblich", sagte Stevenson dem "Handelsblatt". "Die Notenbank wird ohnehin nur einen kleinen Schritt machen für längere Zeit. Das wäre ein gutes Zeichen, dass die US-Wirtschaft wieder in Richtung Normalität steuert."

Viel wichtiger sei für den Fondsmanager, wie europäische Unternehmen handeln. Nach den letzten Entwicklungen an den Aktienmärkten sieht er nun wieder Chancen bei wachstumsstarken Unternehmen in der Euro-Zone.

Ihm gefallen Finanzaktien, vor allem wegen des Wachstumsmarktes Altersvorsorge. Versicherer werden ihr Kapital stärker in Aktien anlegen, um der Niedrigzinsphase zu entfliehen, so der Brite.

Bei Banken mache er einen Bogen um deutsche Geldhäuser: "Es gibt zu viele andere interessante Banken."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte graben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen