Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen "Drei-Meere-Initiative" bekommt Rückenwind aus USA

"Drei-Meere-Initiative" bekommt Rückenwind aus USA

Archivmeldung vom 20.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Drei-Meere-Initiative, Stand 10/2020
Drei-Meere-Initiative, Stand 10/2020

Bild: Eigenes Werk /OTT

2015 riefen Polen und Kroa­tien einen Verbund von zwölf EU-Ländern zwischen Ostsee, Adria und Schwarzem Meer ins Leben. Zur soge­nannten Drei-Meere-Initia­tive* gehören Bulga­rien, Estland, Kroa­tien, Lett­land, Litauen, Öster­reich, Polen, Rumä­nien, die Slowakei, Slowe­nien, Tsche­chien und Ungarn. Darüber berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht der der "Deutschen Welle".

Weiter berichtet das Magazin: "Ihr Ziel ist es, mehr Gehör für die poli­ti­schen Inter­essen der Teil­neh­mer­staaten inner­halb der Euro­päi­schen Union zu erwe­cken, um die Infra­struktur ihrer Region auszu­bauen.Nun sei ein „außer­or­dent­li­cher Gipfel“ geplant, erklärte der Beauf­tragte der polni­schen Regie­rung für die Drei-Meere-Initia­tive, Pawel Jablonski.

„Nach einigen Jahren als über­wie­gend poli­ti­sches Projekt wird die Initia­tive nun zu einem wirt­schaft­li­chen Projekt“, so Jablonski weiter. Polen würde vor allem den Bau von Gaspipe­lines zwischen Nord- nach Südeu­ropa unter­stützen, die das Land unab­hän­giger von russi­schen Gaslie­fe­rungen machen würden. Auch Digi­ta­li­sie­rungs­pro­jekte sind laut Jablonski wichtig, damit die Region zu einem „Hub der neuesten Tech­no­lo­gien“ werden kann.

Unter­stüt­zung kommt von den USA, die sich damit gegen Russ­land posi­tio­nieren und zugleich ein weiteres Vordringen Chinas in Europa verhin­dern wollen.

Datenbasis:

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige