Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Politikwissenschaftler Münkler: Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU ist "der eigentliche Hebel zur Normalisierung der Deutschen" in militärischen Fragen

Politikwissenschaftler Münkler: Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU ist "der eigentliche Hebel zur Normalisierung der Deutschen" in militärischen Fragen

Archivmeldung vom 31.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Eine europäische Armee
Eine europäische Armee

„Coat of arms of Eurocorps“ by Ssolbergj – Own work, based on the blazoning, of which a rendering is seen on [1]. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.

80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs erwartet der Berliner Politikwissenschaftler Herfried Münkler, dass sich die spezifisch deutsche Kultur der militärischen Zurückhaltung im europäischen Einigungsprozess verändert. Eine gemeinsame europäische Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union sei "der eigentliche Hebel zu einer Normalisierung der Deutschen", sagte Münkler dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel am Sonntag".

Er glaube, dass durch eine solche Zusammenarbeit "eine Dynamik in Gang kommt, bei der die Nabelschauen und Befindlichkeiten einzelner EU-Mitglieder marginal werden". Es sei "zugleich die einzige Chance, die EU wieder flott zu machen, nachdem der Euro eher zu einer Vertiefung der Spaltungslinien geführt hat". Allerdings werde eine neue europäische Außen- und Sicherheitspolitik teuer: "Das wird natürlich viel Geld kosten."

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wollen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige