Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. August 2008 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2008

NPD will Hotel in Franken kaufen

Ein Heim für Rechtsextremisten und Neonazis soll es wohl werden - das Hotel in Oberfranken, welches ein NPD-Funktionär kaufen will. Schon kommende Woche soll dort ein Treffen zum Heß-Todestag stattfinden. Die Gemeinde Warmensteinach will sich dagegen wehren. Weiter lesen …

Verwüstete Meere

Die Ozeane sind einer der wichtigsten Nahrungslieferanten. Fast 200 Millionen Menschen garantiert die Fischerei ein - wenn auch schmales - Einkommen. Doch die wachsende Nachfrage und die industrielle Ausbeutung der Meere ruinieren die globalen Fischbestände. Weiter lesen …

Finale Geierkralle

Geht auf dem Bildschirm gar nix mehr, hilft immer noch die finale Geierkralle. Die Tasten STRG+ALT+ENTF rufen sofort den Windows-Taskmanager auf. Der kann eingefrorene Prozesse ganz einfach aus dem Arbeitsspeicher werfen. Ein vollwertiger Ersatz für dieses Tool ist der kostenlose System Explorer. Weiter lesen …

Sprit aus Cellulose

Unabhängigkeit von den Erdöl exportierenden Ländern, Reduzierung der freigesetzten Treibhausgase, Schonung der zu Neige gehenden Ressourcen: Viele Gründe sprechen für einen Abschied von der Nutzung fossiler Brennstoffe. Wasserstofftechnologie und Solarenergie werden höchstwahrscheinlich die Antwort auf das globale Energieproblem sein - aber erst auf längere Sicht. Weiter lesen …

WAZ: Hoffentlich trügen die Bilder nicht

Zugegeben, es war eine beeindruckende Schau. Eine mitreißende Inszenierung. Eine Eröffnungsfeier, wie sie in der Geschichte Olympischer Spiele wohl noch nie stattgefunden hat. Ein Feuerwerk der Emotionen, eine zirsensische Glanznummer unter Mitwirkung von zehntausenden strahlenden Komparsen und einer erlesenen Auswahl an attraktiven Hauptdarstellern. Weiter lesen …

WAZ: Vorsicht, Finanzinvestor

Insolvenzverwalter aufgepasst: Finanzinvestoren strecken wieder ihre Hände aus und zeigen Interesse an der insolventen Modekette Wehmeyer. Möglicherweise sehen sie sich auch schon das Innenleben bei Sinn-Leffers und bei Hertie an. Finanzinvestoren haben nicht erst seit den Pleiten der drei Unternehmen einen schlechten Ruf. Weiter lesen …

Lausitzer Rundschau: Kämpfe in Südossetien Macht und Einfluss

Ist es Zufall oder politisches Kalkül? Denn ausgerechnet zu der Zeit, in der die Aufmerksamkeit der Welt auf die Olympischen Spiele in China und die dortigen Verhältnisse gerichtet ist, eskaliert der Konflikt um Südossetien. Dabei sind die Kämpfe nur die logische Fortsetzung eines Weges, der mit dem Zerfall der Sowjetunion seinen Anfang genommen hatte und dessen Folgekonflikte vor allem an Russlands Südgrenze nie gelöst wurden. Weiter lesen …

WAZ: Krieg im Kaukasus

Überraschend am neuen Konflikt ist nur der Standort. Die meisten Indizien und Warnungen von Experten deuteten in den vergangenen Monaten darauf hin, dass ein Krieg um die nominell zu Georgien gehörende, doch von Russland kontrollierte Schwarzmeerregion Abchasien entbrennen würde. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Rückschläge zu befürchten

Wie sich das Bild an den Märkten in kurzer Zeit gewandelt hat: Der Euro ist am Freitag fast bis auf 1,50 Dollar gerutscht. Die Gemeinschaftswährung befindet sich damit auf dem tiefsten Stand seit fünf Monaten. Der Ölpreis setzt seine Talfahrt fort, er war zeitweise bereits unter 116 Dollar je Barrel angekommen. Weiter lesen …

WAZ: Streit um Ärztehonorare

Die niedergelassenen Ärzte drohen mit Streiks. Das ist in Verhandlungen ums liebe Geld nicht ungewöhnlich, möchte man meinen. Ist es in diesem Fall aber doch: Kassenärzte sind keine Angestellten, und bezahlt werden sie nicht von einem "normalen Arbeitgeber", sondern von den Beitragszahlern. Weiter lesen …