Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Obama sorgt mit Wortkreation "Romnesie" für Internet-Hit

Obama sorgt mit Wortkreation "Romnesie" für Internet-Hit

Archivmeldung vom 20.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Barack Hussein Obama II Bild: Pete Souza, The Obama-Biden Transition Project / de.wikipedia.org
Barack Hussein Obama II Bild: Pete Souza, The Obama-Biden Transition Project / de.wikipedia.org

US-Präsident Barack Obama hat seinem republikanischen Herausforderer Mitt Romney politische Inkonsequenz vorgeworfen und mit dem Wort "Romnesie", eine Zusammensetzung aus "Romney" und "Amnesie", einen Internet-Hit gelandet. "Er hat vergessen, was seine eigenen Standpunkte sind, und er setzt darauf, dass Sie das auch tun. Wir müssen einen Namen finden für den Zustand, den er durchmacht. Ich glaube, er wird `Romnesie` genannt", sagte Obama am Freitag in Fairfax im US-Bundesstaat Virginia.

Laut dem US-Technikblog "Mashable" wurde der Begriff später bei Twitter zu Spitzenzeiten in mehr als 18.000 Kurznachrichten pro Stunde verwendet. Das YouTube-Video mit der "Romnesie"-Rede des US-Präsidenten verzeichnete bereits nach einem Tag mehr als 100.000 Klicks. Laut Recherchen des Online-Magazins "Politico" ist Obama jedoch keinesfalls der Erfinder des Wortes "Romnesie". So tauchte die Wortkreation bereits im März in Kurznachrichten von Obama-Unterstützern im Internet auf.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige