Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Kolumbien: Santos gewinnt Präsidentschaftswahl klar

Kolumbien: Santos gewinnt Präsidentschaftswahl klar

Archivmeldung vom 21.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Juan Manuel Santos Bild: World Economic Forum . Photo by Edgar Alberto Domínguez Cataño
Juan Manuel Santos Bild: World Economic Forum . Photo by Edgar Alberto Domínguez Cataño

Der frühere Verteidigungsminister Juan Manuel Santos hat die Präsidentschaftswahlen in Kolumbien gewonnen. Der Vertraute des vorherigen Amtsinhabers Alvaro Uribe konnte sich in der Stichwahl deutlich gegen seinen Kontrahenten von der grünen Partei, Antanas Mockus, durchsetzen und erreichte fast 70 Prozent der Stimmen.

Jedoch war die Wahlbeteiligung mit 45 Prozent sehr gering. Zudem wurden die Wahlen von Anschlägen der "Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens" (FARC) überschattet, bei der insgesamt neun Militärangehörige und sechs Rebellen ums Leben kamen. Die Wahl wurde von insgesamt 350.000 Polizisten und Soldaten abgesichert. Der neugewählte Präsident Santos rief in einer Rede nach der Wahl zu "nationaler Einigkeit" und dem "Ende des Hasses" auf. Zudem forderte er die FARC auf, sämtliche in ihrer Hand befindlichen Geiseln ohne Vorbedingungen freizulassen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zumal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige