Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ivermectin - "Wenn Sie das nehmen, werden Sie nicht krank!" - Arzt plädiert bei COVID-19-Senatsanhörung für Überprüfung der Daten

Ivermectin - "Wenn Sie das nehmen, werden Sie nicht krank!" - Arzt plädiert bei COVID-19-Senatsanhörung für Überprüfung der Daten

Archivmeldung vom 16.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Part II: Early Outpatient Treatment An Essential Part of a COVID 19 Solution
Part II: Early Outpatient Treatment An Essential Part of a COVID 19 Solution

Bild: Youtube.com

Dr. Pierre Kory, Außerordentlicher Medizinprofessor am St. Luke's Aurora Medical Center, machte eine leidenschaftliche Aussage während der Anhörung des Senatsausschusses für Innere Sicherheit und Regierungsangelegenheiten zum Thema "Frühe ambulante Behandlung: Ein wesentlicher Bestandteil einer COVID-19-Lösung". ExtremNews hat sein möglicherweise zukunftsweisendens Statement nun in Videoform auf deutsch übersetzt.

Strukturformel von Ivermectin
Strukturformel von Ivermectin

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Dr. Kory ist ehemaliger außerordentlicher Professor und Leiter der Intensivstation und medizinischer Leiter des Trauma- und Lebenserhaltungszentrums an der Universität von Wisconsin und seit kurzem in der Intensivstation des Aurora St Luke Medical Center in Milwaukee tätig. E r erhielt seinen Doktortitel der Medizin von der St George's University School of Medicine und  ist für kritische Medizin, Lungenerkrankungen und innere Medizin  zugelassen . Während der gesamten Pandemie ist er durch mehrere US-Bundesstaaten gereist, um Covid-19-Patienten zu versorgen. Außerdem ist er Präsident der Frontline Covid-19 Critical Care Alliance, einer gemeinnützigen Organisation von Intensivmedizinern unter der Leitung von Professor Paul Marik, die sich in den letzten neun Monaten auf die Erforschung und Entwicklung effektiver Behandlungsprotokolle für Covid-19 unter Verwendung neu entwickelter Medikamente konzentriert hat. 

Im U.S. Senat sprach Dr. Kory am 8. Dezember 2020  im Namen der Organisation, der er angehört : "Wir sind eine Gruppe von einigen der am besten publizierenden Ärzten der Welt. Wir haben fast zweitausend von Experten begutachtete Publikationen unter uns, angeführt von Dr. Professor Paul Marik, der unser intellektueller Führer ist. Wir haben uns schon früh in der Pandemie zusammengefunden, und alles, was wir versucht haben, ist, die Weltliteratur zu jeder Facette dieser Krankheit zu überprüfen, um effektive Protokolle zu entwickeln."

Dr. Kory  weiter: " Wir haben Beweise dafür, dass Ivermectin nicht nur in der Prophylaxe, sondern auch in der Prävention wirksam ist. Wenn Sie es einnehmen, werden Sie nicht krank werden. Wir sind gerade gestern Abend auf eine Studie aus Argentinien gestoßen, die der leitende Forscher in Argentinien, Dr. Hector Carvallo, durchgeführt hat. Sie haben 800 Arbeitskräfte im Gesundheitswesen prophylaktisch behandelt. Nicht eine wurde krank. Von den 400, die nicht mit Ivermectin prophylaktisch behandelt wurden, wurden 58% krank. 237 von diesen 400 wurden krank. Wenn sie es nehmen, werden sie nicht krank. Es hat eine immens und stark antiviral aktiv. 

Ich möchte darüber sprechen, dass wir eine Lösung für diese Krise haben. Es gibt ein Medikament, das nachweislich eine wundersame Wirkung hat - und wenn ich wundersam sage, dann verwende ich diesen Begriff nicht leichtfertig und ich möchte nicht sensationslüstern sein, wenn ich das sage. Das ist eine wissenschaftliche Empfehlung, die auf Bergen von Daten basiert, die in den letzten drei Monaten aufgetaucht sind. (...) Wir haben jetzt vier große randomisierte Kontrollstudien mit insgesamt über 1500 Patienten. Jede Studie zeigt, dass es als prophylaktisches Mittel immens wirksam ist. Sie werden nicht krank. Sie werden davor geschützt, krank zu werden, wenn Sie es nehmen."

"Ich bin Lungenspezialist. Ich bin Intensivstationspezialist, machte Dr. Kory klar und fuhr fort: "Ich habe mehr sterbende Covid-Patienten betreut, als man sich vorstellen kann. Sie sterben, weil sie nicht atmen können. Sie können nicht atmen. Sie hängen an Hochfluss-Sauerstoffgeräten. Sie hängen an nicht-invasiven Beatmungsgeräten und oder sie sind sediert und gelähmt und an mechanische Beatmungsgeräte angeschlossen, die für sie atmen - und ich sehe ihnen jeden Tag beim Sterben zu! Wenn sie zu mir auf die Intensivstation kommen, sind sie bereits am Sterben. Sie sind fast nicht mehr zu retten. Eine frühzeitige Behandlung ist der Schlüssel."

Auf vier randomisierte Kontrollstudien und mehrere Beobachtungsstudien, die alle das Gleiche zeigen würden, berief sich der Medizinprofessor: "Sie werden nicht sterben oder es gibt viel, viel niedrigeren Todesraten. Es sind statistisch signifikante Ergebnisse in großer Größenordnung, wenn Sie Ivermectin nehmen. Es erweist sich als Wundermittel. 2015 wurde es bereits mit dem Nobelpreis für Medizin für seine Auswirkungen auf die globale Gesundheit bei der Ausrottung parasitärer Krankheiten ausgezeichnet. Es erweist sich als ein immens starkes antivirales und entzündungshemmendes Mittel. Es ist entscheidend für seinen Einsatz bei dieser Krankheit."

Zudem machte er deutlich: "Ich bin hier nicht als Politiker oder Dramatiker oder sensationsheischend. Ich werde sehr klar und sehr einfach sein: Alles, worum ich bitte, ist, dass die NIH (National Institutes of Health) unsere Daten überprüfen, die wir aus allen neuen Daten zusammengestellt haben. Wir haben fast 30 Studien. Alle sind zuverlässig und reproduzierbar positiv und zeigen die dramatischen Auswirkungen von Ivermectin!"

Quelle: ExtremNews

Hier ist das komplette Statement von Dr. Kory vom 8.12.2020 auf deutsch zu sehen: 

https://lbry.tv/@ExtremNews:2/DR.Kory_german:0

drkorydeutsch

Englischsprachiges Originalvideo:

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte opfert in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige