Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Spanischer Ministerpräsident ruft Neuwahlen aus

Spanischer Ministerpräsident ruft Neuwahlen aus

Archivmeldung vom 15.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Pedro Sánchez (2018)
Pedro Sánchez (2018)

Foto: Carlos Delgado
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach der Ablehnung seines Haushaltsentwurfs hat der Ministerpräsident von Spanien, Pedro Sánchez, Neuwahlen ausgerufen. Das teilte Sánchez am Freitag im Anschluss an eine Kabinettssitzung mit.

Die Neuwahlen sind für den 28. April geplant. Hintergrund ist ein Haushaltsentwurf, der am Mittwoch im spanischen Parlament gescheitert war.

Katalanische Abgeordnete hatten aus Protest gegen den Abbruch des Dialogs zwischen der Regierung in Madrid und den Befürwortern der Unabhängigkeit Kataloniens Sánchez den Rückhalt entzogen. Sanchez und seine sozialdemokratische Partei PSOE verfügen im spanischen Parlament über keine eigene Mehrheit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige