Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump empfiehlt Boeing Umbenennung der 737-Max-Modelle

Trump empfiehlt Boeing Umbenennung der 737-Max-Modelle

Archivmeldung vom 15.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Donald Trump Bild: Gage Skidmore, on Flickr CC BY-SA 2.0
Donald Trump Bild: Gage Skidmore, on Flickr CC BY-SA 2.0

US-Präsident Donald Trump hat dem US-Flugzeugbauer Boeing empfohlen, die umstrittenen 737-Max-Modelle umzubenennen. "If I were Boeing, I would FIX the Boeing 737 MAX, add some additional great features, & REBRAND the plane with a new name", schrieb Trump am Montag bei Twitter.

Kein Produkt auf der Welt habe Schaden wie die 737-Max-Modelle genommen. "But again, what the hell do I know?", fügte Trump hinzu.

Der US-Flugzeugbauer war nach dem Absturz einer 737 MAX 8 der äthiopischen Fluggesellschaft Ethiopian Airlines Anfang März zuletzt immer mehr unter Druck geraten. Bei dem Vorfall waren alle 157 Personen an Bord ums Leben gekommen. Da bereits im Oktober 2018 eine Boeing 737 MAX 8 der indonesischen Billigfluggesellschaft Lion Air kurz nach dem Start abgestürzt war, hatte das Unglück eine Diskussion über den Flugzeugtyp ausgelöst. Zahlreiche Länder verhängten als Folge Flugverbote für das Modell.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: