Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Rückkehr in verwüstete Häuser: Menschen in Ost-Aleppo fangen ihr Leben neu an

Rückkehr in verwüstete Häuser: Menschen in Ost-Aleppo fangen ihr Leben neu an

Archivmeldung vom 28.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Syrien: Zerstörter Straßenzug
Syrien: Zerstörter Straßenzug

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Anwohner des Bezirks Sayf al-Dawla in Ost-Aleppo sind wieder in ihre Häuser zurückgekehrt, nachdem die syrische Regierungsarmee vor einer Woche die vollständige Befreiung der Stadt bekannt gegeben hatte. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: "Das Video zeigt, wie Zivilisten Koffer und Taschen mit persönlichen Habseligkeiten tragen. Sie gehen an Trümmerhaufen und sogar an Geschossen und Sprengfallen vorbei.

Die meisten Häuser bieten von außen sowie von innen einen elenden Anblick. In den meisten von ihnen herrscht völliges Chaos und Verwüstung. Die Hausbesitzer müssen nun viel ausräumen und ihr Leben wieder neu anfangen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leguan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige