Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen China testete nuklearfähige Hyperschallrakete: Washington „völlig überrascht“

China testete nuklearfähige Hyperschallrakete: Washington „völlig überrascht“

Archivmeldung vom 18.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
China und USA Flagge
China und USA Flagge

Bild von Christian Dorn auf Pixabay

China soll heimlich eine Hyperschall-Rakete getestet haben, die mit Nuklearwaffen bestückt werden könnte. Die US-Geheimdienste zeigten sich von den „erstaunlichen militärischen Fortschritten“ Chinas „völlig überrascht“, wie die Zeitung „Financial Times“ unter Berufung auf Quellen berichtete.

Weiter ist auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "SNA News " zu lesen: "Dem Blatt zufolge hat China „fortgeschrittene Weltraumfähigkeiten demonstriert, die die US-Geheimdienste überrascht haben“.

Obwohl die Rakete das vorgegebene Ziel um etwa 20 Meilen verfehlt habe, habe der Test gezeigt, dass China „erstaunliche Fortschritte bei der Entwicklung von Hyperschallwaffen“ erzielt habe und dabei viel weiter fortgeschritten sei, als die Amerikaner glaubten, so die Quellen.

„Wir haben keine Ahnung, wie sie das gemacht haben“, teilte eine Quelle der Zeitung mit.

Die Gesprächspartner des Blattes äußerten sich dahingehend, dass die Rakete theoretisch über den Südpol fliegen könne, was für das amerikanische Militär, dessen Raketenabwehrsysteme auf die nördliche Polarrichtung ausgerichtet sind, ein großes Problem darstellen würde.

Das Pentagon wiederum zeigte sich besorgt über Chinas Vorgehen, gab jedoch keinen Kommentar zu der Nachricht über den Test der Hyperschallrakete ab.

„Wir haben unsere Besorgnis über die militärischen Fähigkeiten, die China weiter entwickelt und die die Spannungen in der Region und außerhalb ihrer Grenzen nur erhöhen, klar zum Ausdruck gebracht“, sagte Pentagon-Sprecher John Kirby.

Die chinesische Botschaft in den Vereinigten Staaten äußerte sich laut dem Blatt nicht dazu. Die diplomatische Vertretung betonte aber, dass die Militärpolitik Chinas immer einen „defensiven Charakter“ getragen habe.

Der Probeflug soll im August stattgefunden haben, wobei das Boost-Glide-Fahrzeug von einer Long March 2C-Rakete ins All abgehoben sein soll.

Hyperschallraketen

Hyperschallraketen – gleich wie herkömmliche ballistische Raketen, die Atomwaffen abfeuern können – sind dafür bekannt, dass sie fünfmal schneller sind als die Schallgeschwindigkeit. Anders als ballistische Raketen, die in einem Bogen hoch in den Weltraum fliegen, fliegen Hyperschallraketen auf einer niedrigeren Flugbahn in der Atmosphäre, um das Ziel möglichst schnell zu erreichen."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knicks in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige