Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Trendforscher fürchtet Zusammenbruch der USA im Jahr 2011

US-Trendforscher fürchtet Zusammenbruch der USA im Jahr 2011

Archivmeldung vom 18.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Vereinigte Staaten von Amerika
Flagge der Vereinigte Staaten von Amerika

Der bekannte Trendforscher Gerald Celente hat in seinem Ausblick für das Jahr 2011 vor einem Zusammenbruch der USA gewarnt. Er korrigierte damit seine Vorhersage, die einen ökonomischen Zusammenbruch bereits im Jahr 2010 befürchtet hatte.

Die Börsen sind nach Celente keine geeigneten Indikatoren mehr, um etwas über den wahren Zustand der Wirtschaft zu erfahren. Viel mehr müsse man die Arbeitslosenzahlen, den Immobilienmarkt, Währungsspannungen und den Schuldenstand eines Landes betrachten. Diese pendeln nach Celente immer noch zwischen "Krise und Desaster". Die Vorhersagen von Gerald Celente erwiesen sich in der Vergangenheit als durchaus richtig. Sowohl den Aktiencrash von 1987, als auch den Zusammenbruch der Sowjetunion 1990 sagte Celente korrekt voraus. Im Jahre 1997 und 1998 sagte er die Asienkrise und den Zusammenbruch der russischen Wirtschaft präzise voraus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pumpt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige