Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA: Über 3.000 schwere Erkrankungen nach Corona-Impfung!

USA: Über 3.000 schwere Erkrankungen nach Corona-Impfung!

Archivmeldung vom 21.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: UM / Eigenes Werk
Bild: UM / Eigenes Werk

Auch in den USA ist die Impfung mit Anti-Covid-19-Impfstoffen voll angelaufen. Über die fatalen Nebenwirkungen des kaum getesteten und DNA-verändernden Impfstoffes haben wir bereits unter „Britische Arzneibehörde stoppt Folgeimpfungen nach anaphylaktischen Schocks von Geimpften“* berichtet. Nun hat man erstmals Datenmaterial zu den Geimpften und den Auswirkungen des Pfizer-Impfstoffes auf diese. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht der Seuchenbehörde CDC.

Weiter berichtet das Magazin: "

Über 3.000 Menschen schwer erkrankt

So berichtet die US-amerikanische „ACIP COVID-19 Vaccines Work Group“ am 19. Dezember 2020 von knapp 112.000 geimpften Bürgern. Schon nach den ersten Tagen der Impfung stellten sich bei über 3.000 Geimpften negative gesundheitliche Auswirkungen ein. Und zwar schwerwiegende, wie die Erklärung dazu angibt: „*unable to perform normal daily activities, unable to work or required care from doctor or health care professional“

Somit haben bereits fast 3 Prozent der bisher geimpften Personen innerhalb von ein paar Tagen Krankheitssymptome entwickelt, die so schwerwiegend sind, dass sie keine alltäglichen Dinge mehr machen oder arbeiten gehen können, ja sogar ärztliche Hilfe benötigen.

Schwere allergische Schocks in den USA

In den USA mehren sich zudem die Berichte über schwere allergische Schocks bei Corona-Geimpften. Personen, die auf den Impfstoff schwere allergische Reaktionen zeigen, sollten zunächst keine zweite Dosis erhalten, heißt es dazu nun von den Gesundheitsbehörden. Auch Menschen, die bereits in der Vergangenheit allergische Reaktionen auf andere Impfungen zeigten, sollten zudem das Vorgehen vor der Corona-Impfung mit einem Arzt besprechen.

*https://unser-mitteleuropa.com/britische-arzneibehoerde-stoppt-folgeimpfungen-nach-anaphylaktischen-schocks-von-geimpften/

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lehr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige