Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Syrien: Zahlreiche Zivilisten bei Luftangriffen der US-Koalition getötet

Syrien: Zahlreiche Zivilisten bei Luftangriffen der US-Koalition getötet

Archivmeldung vom 22.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eine F-16C der USAF
Eine F-16C der USAF

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei Luftangriffen der US-geführten Anti-IS-Koalition auf das Dorf Haschin in der nordostsyrischen Provinz Deir ez-Zor sind mindestens zwölf Zivilisten getötet worden. Das berichtete die Agentur SANA am Donnerstag.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins " Sputnik" schreibt weiter: "Dutzende Zivilisten sollen demnach Verletzungen erlitten haben. Indes vermuten die Behörde weitere Tote.

Die Luftschläge der US-geführten Koalition hätten bereits mehrmals zum Tod von Militärs und Zivilisten in Syrien geführt, heißt es.  Die US-geführte Koalition agiert in Syrien seit 2014, jedoch ohne Zustimmung der legitimen Regierung in Damaskus."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte autogen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige