Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Oslo: Polizei sprengt mögliche Bombe kontrolliert

Oslo: Polizei sprengt mögliche Bombe kontrolliert

Archivmeldung vom 10.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Schwedische Polizisten in Festtags-Uniform
Schwedische Polizisten in Festtags-Uniform

Von Greg - (Swedish) Blonde Police, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10574208

Die norwegische Polizei hat am Samstag einen "bombenähnlichen Gegenstand" kontrolliert gesprengt. Der Gegenstand sei in einer Plastiktüte versteckt gewesen, teilte die norwegische Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Diese habe nahe der U-Bahnstation Grønland in der Innenstadt gelegen. Eine Spezialeinheit der Polizei riegelte die Umgebung ab und sprengte den Gegenstand kontrolliert noch vor Ort.

"Die Bombengruppe ist nun wieder vor Ort, um den Effekt der Detonation zu prüfen und zu sehen, ob mehr getan werden muss, bevor wir die Absperrungen aufheben können", sagte ein Polizeisprecher. Ein Mann wurde festgenommen. Im Umfeld des Fundortes befinden sich Bars und Restaurants, aber auch eine Polizeiwache und Moscheen. Der Hintergrund der Tat ist noch unklar. Auch, ob es einen Zusammenhang mit dem Lkw-Anschlag in Stockholm am Freitag gibt, war zunächst nicht bekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte last in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige