Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russische Finanzbehörde: Nawalny auf Extremistenliste

Russische Finanzbehörde: Nawalny auf Extremistenliste

Archivmeldung vom 26.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Nawalny 2011
Nawalny 2011

Foto: Aleshru
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die staatliche Finanzaufsicht Russlands hat am Dienstag den inhaftierten Kreml-Kritiker Alexej Nawalny und mehrere seiner Unterstützer auf eine offizielle Liste von Terroristen und Extremisten gesetzt. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Neben Nawalny sollen etwa zehn Personen aus seinem Umfeld in die Liste aufgenommen worden sein, darunter Ljubow Sobol, Wjatscheslaw Gimadi, Georgi Alburow. Mitte Januar waren bereits Nawalnys bekannte Unterstützer Iwan Schdanow und Leonid Wolkow auf die Liste gesetzt worden.

Zuvor hatte das russische Ermittlungskomitee ein Strafverfahren wegen der Gründung und Führung einer extremistischen Organisation gegen Nawalny, Wolkow und Schdanow eröffnet. Auch gegen Sobol, Alburow und Gimadi sollen Strafverfahren eingeleitet worden sein.

Nawalnys Fonds für Korruptionsbekämfpung (FBK) war bereits im vergangenen Jahr als ausländischer Agent und als extremistisch eingestuft worden und ist daher in Russland verboten.

Der Kreml-Kritiker sitzt derzeit wegen Unterschlagung von Geldmitteln des Unternehmens Yves Rocher in einer Strafkolonie ein."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte widmet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige