Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Syrien sperrt Flugraum für türkische Passagierjets

Syrien sperrt Flugraum für türkische Passagierjets

Archivmeldung vom 15.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge der Arabischen Republik Syrien
Flagge der Arabischen Republik Syrien

Der Konflikt zwischen Syrien und der Türkei spitzt sich weiter zu: Syrien erlaubt ab sofort zivilen türkischen Passagierflugzeugen nicht mehr den Flug über syrisches Territorium. Das sagte Syriens Außenminister am Samstag im Staatsfernsehen.

In den letzten Tagen hatte es zahlreiche Zwischenfälle an den Grenzen gegeben. Türkische Kampfflugzeuge hatten zudem am Mittwoch einen Airbus A-320 der syrischen Fluggesellschaft SyrianAir auf dem Weg von Moskau nach Damaskus zur Landung in Ankara gezwungen. Anschließend wurde ein Teil der Fracht beschlagnahmt. Laut der türkischen Zeitung "Hürriyet" werden an der Grenze bereits Stellungen für die türkischen Truppen ausgehoben.

Regierung will Unterstützung syrischer Rebellen fortsetzen

Die Bundesregierung will die logistische Unterstützung der syrischen Rebellen trotz skeptischer Einschätzungen aus dem Auswärtigen Amt fortsetzen. Der Bundesnachrichtendienst (BND) überlässt Mitgliedern der "Freien Syrischen Armee" (FSA) in den Flüchtlingslagern der Nachbarländer Syriens sogenannte Medipacks zur medizinischen Erstversorgung von Verletzten; im Gegenzug erhält der Dienst Informationen über die militärische Lage, wie das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe berichtet.

Nach Beobachtung des BND werden die Rebellen auch von der Muslimbruderschaft in Deutschland unterstützt. Diese sammle neben Medikamenten verstärkt Geld für Waffen und Ausrüstung. Im Mai fingen libanesische Sicherheitskräfte eine Lieferung für die FSA-Rebellen ab; in einem Lkw mit deutschem Kennzeichen wurden 47.000 Schuss Munition für Kalaschnikow-Gewehre und Pistolen gefunden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte salbt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen