Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Social-Media-Berichte: Russische Spezialeinheiten sollen ukrainische Kriegsverbrecher aufgespürt haben

Social-Media-Berichte: Russische Spezialeinheiten sollen ukrainische Kriegsverbrecher aufgespürt haben

Freigeschaltet am 24.11.2022 um 06:31 durch Sanjo Babić
Symbolbild: Alpha Group – Eliteeinheit der russischen Spezialeinheiten und spezielle Anti-Terror-Task-Force des russischen Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB).
Symbolbild: Alpha Group – Eliteeinheit der russischen Spezialeinheiten und spezielle Anti-Terror-Task-Force des russischen Föderalen Sicherheitsdienstes (FSB).

Bild: Wikipedia - SpetsnazAlpha (CC BY-SA 3.0)

Nachdem in der vergangenen Woche Videos von der Hinrichtung russischer Kriegsgefangener durch ukrainische Einheiten öffentlich wurden, melden nun verschiedene Telegram-Kanäle, dass zwischenzeitlich russische Spezialeinheiten den Auftrag erhalten hätten, die schuldigen Ukrainer ausfindig zu machen – und sie "mit aller Härte zu bestrafen". Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Einer anderen Meldung zufolge haben in der Lugansker Volksrepublik (LVR) Soldaten die Suche nach den ukrainischen Nazi-Einheiten begonnen, die in Makejewka russische Soldaten hingerichtet haben sollen. Dies habe Andrei Marotschko, Offizier der Volksmiliz der LVR, berichtet.

Man habe bereits zwei ukrainische faschistische Soldaten ausfindig gemacht, die an der Hinrichtung russischer Soldaten in Makejewka beteiligt gewesen seien. Ihre Namen werden mit Nasari Olegowitsch Michailowski, geboren am 9. April 1993, und Artur Walentinowitsch Bortnitschuk, geboren am 4. Juli 1993, angegeben."

Quelle: RT DE


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte buche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige