Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schäuble glaubt nicht an Handelskrieg mit den USA

Schäuble glaubt nicht an Handelskrieg mit den USA

Archivmeldung vom 20.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Deutsche Handelsflagge
Deutsche Handelsflagge

Bild: Eigenes Werk /OTT

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) glaubt nicht, dass nach dem Amtsantritt von Donald Trump als US-Präsident ein Handelskrieg mit den USA ausbrechen wird. Man werde aber natürlich "darauf pochen, dass Vereinbarungen eingehalten werden", sagte der CDU-Politiker "Spiegel Online".

Er verwies darauf, dass man "Trumps Art der Kommunikation nicht mit Regierungserklärungen verwechseln" dürfe. Zu den Äußerungen des künftigen US-Präsidenten über die Vorliebe der Amerikaner für deutsche Autos sagte Schäuble: "Wenn Trump den Amerikanern wirklich vorschreiben will, welche Automarken sie kaufen sollen, wünsche ich ihm viel Glück."

Das sei nicht seine Vorstellung von Amerika. Trump wird am Freitag gegen 18 Uhr deutscher Zeit als 45. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt und im Anschluss seine Amtsantrittsrede halten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heulen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige