Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens zehn Tote nach Anschlag auf iranische Botschaft im Libanon

Mindestens zehn Tote nach Anschlag auf iranische Botschaft im Libanon

Archivmeldung vom 19.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: de.wikipedia.org
Bild: de.wikipedia.org

Bei einem Anschlag auf die iranische Botschaft in der libanesischen Hauptstadt Beirut sind mindestens zehn Menschen getötet und 50 weitere verletzt worden. Laut örtlichen Medienberichten soll eine Autobombe nahe der Botschaft im Süden Beiruts detoniert sein.

Der Fernsehkanal al-Manar berichtete seinerseits, dass sich zunächst ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt habe, ehe die Autobombe detonierte. Erste Fernsehbilder zeigten schwere Schäden im betroffenen Gebiet. Der iranische Botschafter habe den Anschlag unverletzt überlebt, hieß es seitens der Botschaft. Wer hinter dem Anschlag steckt, blieb zunächst unklar.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: