Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU: Briten sollen EMA-Umzug aus London zahlen

EU: Briten sollen EMA-Umzug aus London zahlen

Archivmeldung vom 14.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rareclass, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Rareclass, on Flickr CC BY-SA 2.0

Großbritannien muss sich bei den Brexit-Verhandlungen mit der EU auf hohe Geldforderungen der Europäer einstellen. Allein für den Umzug der bisher in London ansässigen Arzneimittelagentur EMA sollen die Briten nach dem Willen der EU 582 Millionen Euro zahlen, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe.

Darin enthalten ist die Ablöse von 448 Millionen Euro für den unkündbaren Mietvertrag in der Londoner Bürostadt Canary Wharf, der noch bis 2036 läuft.

Nach einer dem Haushaltsausschuss des EU-Parlaments vorliegenden Aufstellung kalkuliert die EU zudem mit einer Umzugsrechnung für die gut 800 EMA-Mitarbeiter in Höhe von 23,8 Millionen Euro. Die Kosten für jene Mitarbeiter, die den Umzug vorbereiten, wird mit 29,2 Millionen Euro veranschlagt. Und dann müssen noch eine neue IT angeschafft und die Lieferverträge angepasst werden.

"Der Traum, dass die Briten das alles zahlen, wird wohl platzen", fürchtet aber Inge Gräßle, die Vorsitzende des Haushaltskontrollausschusses im EU-Parlament.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wund in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige