Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Damaskus macht Terroristen für Giftgasangriff in Idlib verantwortlich

Damaskus macht Terroristen für Giftgasangriff in Idlib verantwortlich

Archivmeldung vom 05.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Giftgas: Warnzeichen der US-amerikanischen Streitkräfte für chemische Waffen
Giftgas: Warnzeichen der US-amerikanischen Streitkräfte für chemische Waffen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Kommando der syrischen Armee hat die Vorwürfe eines angeblichen Giftgasangriffes in der syrischen Provinz Idlib entschieden zurückgewiesen und Terroristen und deren Beschützer dafür verantwortlich gemacht. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: "„Das Kommando der syrischen Armee weist entschieden die Meldungen zurück, dass sie am Dienstag in der Stadt Chan Scheichun chemische Waffen eingesetzt haben soll“, geht aus einer Mitteilung des syrischen Kommandos hervor, die RIA Novosti kürzlich erhielt.

Damaskus habe weder jetzt noch zuvor Giftgas eingesetzt und würde dies auch in Zukunft nicht tun, heißt es.

Am Dienstag hatte die Nationale Koalition für syrische Oppositions- und Revolutionskräfte 80 Tote und 200 Verletze bei einer Giftgas-Attacke in der syrischen Stadt Chan Scheichun in der nordwestlichen Provinz Idlib gemeldet und die syrischen Regierungstruppen dafür verantwortlich gemacht.

Wie der TV-Sender BBC News unter Verweis auf die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London mitteilte, sind durch die angebliche C-Waffen-Attacke mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Laut der Beobachtungsstelle wurde das Gas bei einem Luftangriff auf Chan Scheichun in der Provinz Idlib freigesetzt.

Chan Scheichun wird zurzeit von der syrischen Opposition kontrolliert."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pegel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige