Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zahl der Todesopfer bei Großbrand in mexikanischer Kindertagesstätte steigt auf 42

Zahl der Todesopfer bei Großbrand in mexikanischer Kindertagesstätte steigt auf 42

Archivmeldung vom 08.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB

Die Zahl der Todesopfer bei dem verherenden Großbrand in einer Kindertagesstätte in Sonora, Mexiko, stieg auf bisher 42, gab ein mexikanischer Ofizieller am Sonntag bekannt.

33 Erwachsene und Kinder befinden sich immer noch zu stationärer Behandlung in verschiedenen Krankenhäusern, gab Daniel Karam, Verwaltungsdirektor der mexikanischen Sozialversicherungen bekannt.

In dem privat betriebenen Kinderhort befanden sich zum Zeitpunkt des Unglücks 142 Kinder und 6 Mitarbeiter. Die meisten Menschen starben an Rauchvergiftung, unter den Verletzten sind auch Menschen, die versuchten zu helfen.

Die Kindertagesstätte befand ich in einem alten Lagerhaus. Ein am Freitag in einem anderen in der Nähe gelgenen Lagerhaus ausgebrochenes Feuer girff auf das Gebäude über.

Der mexikanische Präsident Felipe Calderon, der am Samstag die verletzten Kinder im Krankenhaus besuchte, beauftragte den mexikanischen Generalstaatsanwalt mit der Untersuchung des Falls.

 

   

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte melden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige