Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Geberkonferenz sammelt 9,3 Milliarden US-Dollar für Klimafonds

Geberkonferenz sammelt 9,3 Milliarden US-Dollar für Klimafonds

Archivmeldung vom 20.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Auf einer Geberkonferenz in Berlin haben insgesamt 32 Länder Hilfen von insgesamt 9,3 Milliarden US-Dollar für den sogenannten "Grünen Klimafonds" der Vereinten Nationen zugesagt. Weitere Staaten hätten ihre Zusagen für Ende des Jahres angekündigt, teilte das Bundesumweltministerium am Donnerstag mit.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte bereits im Juli einen Beitrag von 750 Millionen Euro angekündigt. Mit dem Geld sollen ärmere Länder bei ihrem Vorgehen gegen den Klimawandel unterstützt werden. Die Entwicklungsländer hatten Hilfen von bis zu 15 Milliarden Dollar gefordert.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks werteten das Ergebnis der Konferenz dennoch als "Zeichen, dass die Welt beim Klimaschutz zusammenhält". Es mache Mut für die anstehenden Verhandlungen über ein weltweites Klimaschutzabkommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bund in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen