Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Krim-Abgeordneter: Odessa muss auch befreit werden

Krim-Abgeordneter: Odessa muss auch befreit werden

Archivmeldung vom 17.07.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.07.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.
Aktuelle Ukraine Karte in den neuen Grenzen von Oktober 2022.

Bild: Eigenes Werk /SB

Nach Ansicht des Vorsitzenden des Krim-Parlaments, Wladimir Konstantinow, wird die Befreiung von Odessa von der Kontrolle der Kiewer Regierung eines der wichtigsten Ergebnisse der Militäroperation in der Ukraine sein. In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur RIA Nowosti sagte er: "Es ist sehr wichtig, die Kontrolle Russlands über die gesamte Nordküste des Schwarzen Meeres zu sichern. Der Schlüsselpunkt ist dabei Odessa. Die Befreiung dieser Stadt wird für uns eines der wichtigsten Ergebnisse der Militäroperation sein." Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Odessa, das von der russischen Kaiserin Katharina der Großen gegründet wurde, gilt immer noch als die "russischste" Stadt der Ukraine – trotz der Unterdrückung derjenigen, die Russisch sprechen wollen, und der Zerstörung von Denkmälern, die einen Bezug zu Russland haben."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte polen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige