Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Saudi-Arabiens Energiewirtschaft durchläuft weltweit größte und umfassendste Transformation

Saudi-Arabiens Energiewirtschaft durchläuft weltweit größte und umfassendste Transformation

Freigeschaltet am 20.11.2020 um 07:20 durch Andre Ott
Bild: PRNewsire
Bild: PRNewsire

Das saudische Energieministerium veranstaltete am Montag, dem 16. November 2020 eine Pressekonferenz, um umfassende Reformen im Energiesektor anzukündigen, welche die langfristige Solidität und Nachhaltigkeit des Sektors und das Erreichen der im Rahmen der Vision 2030 festgelegten Ziele des Königreichs sicherstellen sollen.

Diese Reformen, ein entscheidender Schritt zum Erreichen der Ziele für den Energiesektor im Einklang mit der Vision 2030, umfassen Folgendes:

  • Übergang zum optimalen Energiemix für die Stromerzeugung im Königreich mit Verlagerung auf erneuerbare Energien und effiziente Erdgasquellen und
  • die Erhöhung der Systemeffizienz und eine Reduzierung von flüssigen Brennstoffen bei der Energieerzeugung;
  • Verstärkung der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Übertragungs- und Verteilernetzen, um eine wirksame Integration erneuerbarer Energien und eine Zusammenschaltung mit den Nachbarländern zu ermöglichen;
  • Verbesserung der Einhaltung von Umweltvorschriften zur Verringerung des Kohlenstoff-Fußabdrucks des Sektors.

Das umfassende Reformpaket beinhaltet einen Mechanismus mit Einnahmenanforderungen an die Energiedienstleister und ein Ausgleichskonto, das dazu dient, Unterscheide zwischen den eingenommenen Elektrizitätsgebühren und der Bereitstellung von Leistungen zu kompensieren.

Seine königliche Hoheit Prinz Abdulaziz bin Salman bin Abdulaziz Al Saud, Energieminister von Saudi-Arabien, sagte: "Diese Ankündigung ist ein großer Erfolg für unsere "Saudi Vision 2030" und für die ehrgeizigen Ziele des Energieministeriums, eine nachhaltige, zuverlässige und vielfältige Energiewirtschaft zu schaffen. Die Reformen gelten als die weltweit größten und umfangreichsten. Sie legen entscheidende Grundlagen, indem sie dazu beitragen, eine solidere und finanziell gesündere Energiewirtschaft zu schaffen, welche die erforderlichen Investitionen anzieht. Die Ziele dieses umfassenden Reformprogramms sind eine effizientere Stromerzeugung, die Verringerung des Einsatzes flüssiger Brennstoffe zur Stromerzeugung und ein besserer Schutz der Umwelt.

Darüber hinaus zielen die Reformen darauf ab, die Zuverlässigkeit und die Qualität des Stromnetzes des Königreichs zu erhöhen und die Produktion von Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu erleichtern, um einen optimalen Energiemix bei der Stromerzeugung des Königreichs zu erreichen."

Seine Exzellenz Dr. Khaled bin Saleh Al Sultan, Vorsitzender der Saudi Electricity Co., sagte: "Dieses umfassende Reformprogramm von historischer Bedeutung stärkt die Bilanz der SEC. Es versetzt die SEC in die Lage, ihre Strategie zur Entwicklung eines stärkeren, nachhaltigeren und vielfältigeren Elektrizitätssektors umzusetzen."

Auf Grund der Reformen erhält die Saudi Electricity Co. Erstmals einen regulatorischen Rahmen mit klaren Rechten und Pflichten. Im Gegenzug hat das Unternehmen das Recht, eine faire Rendite von 6 % (WACC) auf seine regulierten Vermögenswerte zu erhalten und so seine von der Regulierungsbehörde, der Electricity and Cogeneration Regulatory Authority (ECRA), festgelegten effizienten Betriebskosten vollständig zu decken. Wichtig ist, dass das Unternehmen von nun an innerhalb eines vorhersehbaren, transparenten und stabilen regulatorischen Rahmens mit klaren marktüblichen Geschäftsbeziehungen zwischen den Akteuren und Teilnehmern arbeiten wird. Die Reformen beinhalten auch die Streichung von Gebühren zum Ausgleich von Nettoverbindlichkeiten aus Altschulden des Unternehmens gegenüber der Regierung sowie die Umstrukturierung seiner Bilanz.

HSBC, der Finanzberater der Saudi Electricity Co., kommentierte: "Mit diesem Finanzinstrument und der Einführung eines international standardisierten Regulierungsrahmens kann die Saudi Electricity Co. eine nachhaltigere Kapitalstruktur aufrechterhalten. Es wird erwartet, dass die Regierung mithilfe des Ausgleichskonto weiterhin die Branche und die Saudi Electricity Co. strukturiert und transparent unterstützt.

Diese Reformen werden dazu beitragen, die Effizienz des Sektors zu verbessern und gleichzeitig eine faire Rendite auf das investierte Kapital zu erzielen. Darüber hinaus unterstützt die Umstrukturierung auch ein zentrales politisches Ziel: Ein sicherer und verlässlicher Energiesektor, der finanziell tragfähig ist und in der Lage ist, in Projekte zu investieren, die den Service für die Verbraucher verbessern und die Zuverlässigkeit erhöhen können. Insgesamt dürften diese Ankündigungen ein attraktives Umfeld für Investitionen im Stromsektor schaffen und im Rahmen des Vision 2030-Programms zur wirtschaftlichen Entwicklung Saudi-Arabiens beitragen."

Der Umfang der Reform ist in mehrfacher Hinsicht bedeutsam:

  • Es handelt sich um die größte islamische Finanztransaktion, die je weltweit durchgeführt wurde, mit der Ausgabe eines Mudaraba-Instruments in Höhe von 45 Milliarden Dollar (Zinssatz von 4,5%) durch Saudi Electricity Co. und der größten Einzelumwandlung von Schuldtiteln in ein nicht verwässerndes aktienähnliches Instrument.
  • Die SEC wird die größte regulierte Vermögensbasis aller Versorgungsunternehmen in der MENA-Region haben und über eine regulierte Vermögensbasis verfügen, die mit den größten Versorgungsunternehmen in den G20-Ländern vergleichbar ist.
  • Die sofortige Entschuldung der Bilanz von Saudi Electricity Co. in Höhe von 128 Mrd. USD, von einem Schulden-Eigenkapital-Verhältnis von 2,2 auf ein Verhältnis von 0,6. Damit steht diese im Einklang mit einem allgemein als gesund anerkannten Schuldenniveau für ein Versorgungsunternehmen dieser Größenordnung.

Strategy&, ein globales Strategieberatungsunternehmen und Teil des PwC-Netzwerks, sowie Berater des Energieministeriums bei der Umstrukturierung des Energiesektors, ergänzten: "Es ist erkennbar, dass die Reformen das Erbe jahrzehntelanger Ad-hoc-Methoden zur Bewältigung der Finanzprobleme des Energiesektors überwinden und ein robustes, transparentes und stabiles Regelwerk schaffen. Dadurch wird die finanzielle Nachhaltigkeit und Gesundheit von Saudi Electricity Co. gewährleistet und sie kann dadurch alle geschäftlichen Verpflichtungen wie die Zahlung für Brennstoff, den Schuldendienst und die Dividenden erfüllen. Saudi Electricity Co., wird zum achtgrößten Versorgungsunternehmen weltweit nach Größe seiner Vermögensbasis, und das Unternehmen ist nun finanziell stark genug, um die notwendigen Mittel für Investitionen in die Verbesserung des Stromnetzes und die Erhöhung der Netzsicherheit und -zuverlässigkeit aufzubringen.

Das Stromsystem im Königreich könnte seine Ambitionen ohne eine grundlegende Neuordnung der finanziellen Grundlage und des Betriebsmodells des Sektors nicht erreichen. Zu diesem wichtigen Zeitpunkt sind die Erwartungen an den saudi-arabischen Stromsektor jedoch viel höher als je zuvor. Die Reformen haben wichtige Instrumente geschaffen, um die Ziele der Politik zur Modernisierung und Umgestaltung des Versorgungssektors als Teil der Vision 2030 des Königreichs zu erreichen."

Quelle: Ministry of Energy (ots)

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte polyp in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige