Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Meuthen: „Die Eurokraten kennen nur eines: Vergemeinschaften!“

Meuthen: „Die Eurokraten kennen nur eines: Vergemeinschaften!“

Archivmeldung vom 23.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Prof. Dr. Jörg Meuthen (2019)
Prof. Dr. Jörg Meuthen (2019)

Bild: AfD Deutschland

Unser Spitzenkandidat Prof. Dr. Jörg Meuthen MdEP will die AfD am Sonntag bei der EU-Wahl zum Erfolg führen und eine starke patriotische Fraktion im EU-Parlament bilden.

Trotz einiger Differenzen mit potentiellen Fraktionspartnern wie der Lega und dem Rassemblement National zeigt sich Meuthen im Interview mit der aktuellen Ausgabe 22/2019 der Wochenzeitung Junge Freiheit optimistisch: „Worum es geht, ist die Übereinstimmung mit unseren künftigen Fraktionspartnern etwa in der Migrations- oder Europapolitik: also Demokratie und nationale Identität erhalten, die Vereinigten Staaten von Europa verhindern, Rückbau des Brüsseler Molochs sowie Schutz Europas durch wirksame Restriktion der Einwanderung.“

Das EU-Parlament sieht Meuthen kritisch: „Es ist eben nicht die ‘Vertretung der Bürger‘, sondern der Erfüllungsgehilfe der Kommission. Dort sitzen nämlich überwiegend die gleichen Eurokraten, die nur eines kennen: Vergemeinschaften! Vergemeinschaften! Vergemeinschaften! Weil das ihre Bedeutung erhöht. Ob das auch im Sinne der Bürger ist, wird gar nicht gefragt“

Quelle: AfD Deutschland

Anzeige: