Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nordkorea droht erneut mit massiven Militärschlägen gegen den Süden

Nordkorea droht erneut mit massiven Militärschlägen gegen den Süden

Archivmeldung vom 17.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Flagge von Nordkorea
Flagge von Nordkorea

Nordkorea hat am Freitag angekündigt, den Süden abermals unter Beschuss zu nehmen, sollte Südkorea an einem geplanten Artillerie-Manöver im Grenzgebiet festhalten. Das südkoreanische Verteidigungsministerium zeigte sich ebenfalls entschlossen und erklärte, dass die Militär-Übung am Samstag ungeachtet der Drohung stattfinden werde.

Die nordkoreanische Nachrichtenagentur Korean Central News Agency meldete, der erneute Militärschlag solle wesentlich härter ausfallen als der Ende November dieses Jahres. Er sei notwendig, denn er diene der Selbstverteidigung des Nordens. Nordkorea hatte die Inselgruppe Yeonpyeong Ende November mit rund 170 Granaten beschossen. Dabei wurden vier Menschen getötet, 18 wurden verletzt. Südkorea hatte daraufhin zurück gefeuert und die Armee in den höchsten Alarmzustand seit dem Ende des Korea-Krieges 1953 versetzt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flieder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige