Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russland intensiviert Angriffe auf ukrainische Städte

Russland intensiviert Angriffe auf ukrainische Städte

Archivmeldung vom 29.12.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.12.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Wolodymyr Selenskyj (2019)
Wolodymyr Selenskyj (2019)

Lizenz: CC BY 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei den schwersten russischen Angriffen auf ukrainische Städte seit langem hat es mehrere Tote und Verletzte gegeben. Laut ukrainischen Angaben wurden landesweit mindestens zwölf Menschen getötet und mehr als 70 verletzt. Zudem seien etliche zivile Einrichtungen beschädigt worden, teilte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj am Freitag mit.

Darunter seien eine Entbindungsstation, Bildungseinrichtungen, ein Einkaufszentrum, Wohngebäude, ein gewerbliches Lager und ein Parkplatz. Betroffen von dem Beschuss sollen die Städte Dnipro, Kiew, Charkiw, Odessa und Lwiw sein. Selenskyj zufolge wurden in der Nacht auf Freitag und am Morgen rund 110 Raketen auf die Ukraine abgefeuert. Russland habe "fast jede Waffengattung in seinem Arsenal" verwendet, so der Präsident.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wachte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige