Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Slowakei nimmt drei Uiguren aus Guantánamo auf

Slowakei nimmt drei Uiguren aus Guantánamo auf

Archivmeldung vom 31.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Guantanamo Camp X-Ray Bild: U.S. military or Department of Defense
Guantanamo Camp X-Ray Bild: U.S. military or Department of Defense

US-Präsident Obama arbeitet weiter an der Schließung des Terror-Gefangenenlagers Guantánamo Bay auf Kuba: Die Slowakei nimmt die letzten drei von ursprünglich 22 inhaftierten Uiguren auf. Nach einem Bericht des Staatsfernsehens RTVS bestätigte die Regierung von Ministerpräsident Robert Rico der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) die Überstellung in Bratislava.

Rund 80 der zurzeit noch 155 Häftlinge, die nach den Terroranschlägen von 2001 seit Jahren auf Kuba interniert sind, haben US-Behörden und Gerichte als "unbedenklich" eingestuft. Obama will sie in andere Aufnahmeländer, etwa in Europa, entlassen. Die Slowakei hatte 2010 bereits drei Guantánamo-Häftlinge aufgenommen. Die Bundesregierung war bisher nur bereit zur Aufnahme eines Syrers und eines Palästinensers.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ots)

Videos
Dr. rer. nat. Uwe Häcker
Toxikologe: Maskenwahrsinn durch Studien widerlegt
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte parese in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen