Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Transatlantik-Koordinator will Ende der US-Einreisebeschränkungen

Transatlantik-Koordinator will Ende der US-Einreisebeschränkungen

Archivmeldung vom 15.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Hoffen, beten und glauben (Symbolbild)
Hoffen, beten und glauben (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer, will eine Lockerung der strengen Einreiseregeln für Europäer in die USA. "Die USA sollten ihre Corona-Einreisebeschränkungen für den Schengen-Raum lockern", sagte er der "Rheinischen Post".

Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter sollten wieder in die USA reisen dürfen, wenn sie den vollen Impfschutz hätten und die pandemische Lage es erlaube, so der CDU-Politiker. "Das ist wichtig für den transatlantischen Neustart." Die Reise der Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Washington sei "ein kraftvolles Signal für die transatlantische Partnerschaft und eine Wertschätzung ihrer Lebensleistung", sagte Beyer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heulte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige