Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Abzug von US-Truppen aus Syrien hat begonnen

Abzug von US-Truppen aus Syrien hat begonnen

Archivmeldung vom 29.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
US Hilfe für die Syrischen Rebellen, Mai  2013
US Hilfe für die Syrischen Rebellen, Mai 2013

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach der Entscheidung von Präsident Donald Trump, die US-Truppen aus Syrien abzuziehen, hat eine erste Gruppe amerikanischer Soldaten das arabische Land verlassen, meldete die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" schreibt weiter: "Den Angaben zufolge fuhr eine etwa 50-köpfige Gruppe mit gepanzerten Wagen am Freitag Richtung Irak. Zuvor hatte die Gruppe ein etwa 400 Quadratmeter großes Munitions- und Waffendepot geräumt, in dem Ausrüstungen für die kurdische Miliz YPG eingelagert waren. Anadolu wies darauf hin, dass es auf dem Territorium Syriens 18 Militärobjekte gibt.

Das Pentagon will Präsident Trump vorschlagen, die US-Waffen in Syrien den Kurden zu überlassen. Es geht unter anderem um Panzertechnik und Panzerabwehrraketen. Die Türkei protestiert gegen die Pläne, weil Ankara die YPG-Miliz für eine Terrororganisation als Militärarm der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK hält und ihre Verstärkung befürchtet.

Dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu zufolge werden Russland und die Türkei nach dem Abzug der USA aus Syrien an ihrer Zusammenarbeit festhalten. Beide Länder teilten das Ziel, "terroristische Organisationen" aus Syrien zu vertreiben, sagte Cavusoglu am Samstag nach einem Treffen mit russischen Regierungsvertretern in Moskau, meldete Anadolu. Die Türkei werde zudem mit dem Iran weiter kooperieren.

Am 19. Dezember hatte Trump den Sieg über der Terrormiliz Islamischer Staat (IS/Daesh)* verkündet und befohlen, die in Syrien stationierten US-Truppen abzuziehen. Über das Schicksal der gebliebenen Reste der Terrorgruppen in Syrien sollten andere Länder der Region entscheiden, darunter die Türkei, erklärte Trump."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige