Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russlands Militär meldet Zerstörung von mehreren ukrainischen Haubitzen

Russlands Militär meldet Zerstörung von mehreren ukrainischen Haubitzen

Archivmeldung vom 27.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Russische selbstfahrende Geschütze vom Typ Akazija  Bild: KONSTANTIN MICHALTSCHEWSKI / Sputnik
Russische selbstfahrende Geschütze vom Typ Akazija Bild: KONSTANTIN MICHALTSCHEWSKI / Sputnik

Das russische Verteidigungsministerium hat am Dienstag über weitere Angriffe auf ukrainische Militärziele berichtet. Wie der Behördensprecher, Generalleutnant Igor Konaschenkow, bekannt gab, sei in der Nähe der Stadt Kramatorsk auf dem Territorium der Volksrepublik Donezk ein behelfsmäßiger Kommandopunkt der 80. Lande- und Sturmbrigade der ukrainischen Streitkräfte getroffen worden. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Das russische Militär habe zudem 67 Artillerie-Einheiten und 89 Orte mit Technik und Personal der ukrainischen Armee angegriffen.  

Konaschenkow berichtete über die Zerstörung einer US-Haubitze vom Typ M777, mit der unter anderem Wohnbezirke von Donezk beschossen worden seien. Eine weitere Haubitze dieses Typs sei im Gebiet Saporoschje außer Gefecht gesetzt worden. Ferner seien im Territorium der Volksrepubliken Lugansk und Donezk drei Mehrfachraketenwerfer zerstört worden: zwei vom Typ Grad und eine vom Typ Uragan. Zudem seien auf dem Areal der Volksrepublik Donezk zwei selbstfahrende Geschütze vom Typ Gwosdika außer Gefecht gesetzt worden. Die ukrainische Armee habe außerdem in den Gebieten Charkow, Cherson sowie der Volksrepublik Donezk vier Haubitzen vom Typ Msta-B und D-20 verloren.

Ferner berichtete Konaschenkow über drei abgeschossene ukrainische Drohnen. Zudem seien zwei reaktive Geschosse vom Typ Uragan und drei US-amerikanische Antiradarraketen vom Typ HARM abgefangen worden.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums habe die Ukraine seit dem Beginn der Sonderoperation am 24. Februar insgesamt 352 Flugzeuge, 192 Hubschrauber, 2.734 Drohnen, 399 Flugabwehrraketenkomplexe, 7.267 Panzer und andere Panzerfahrzeuge, 947 Mehrfachraketenwerfer sowie 3.729 Geschütze und Mörser verloren."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jene in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige