Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Entgleister Vorortzug in New York war viel zu schnell unterwegs

Entgleister Vorortzug in New York war viel zu schnell unterwegs

Archivmeldung vom 03.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: O. Fischer / pixelio.de
Bild: O. Fischer / pixelio.de

Der Vorortzug, der am Sonntagmorgen (Ortszeit) in New York entgleist ist, war offenbar viel zu schnell unterwegs. Nach Behördenangaben vom Montag hatte der Zug kurz vor der Entgleisung 82 Meilen pro Stunde auf dem Tacho (umgerechnet rund 130 Kilometer pro Stunde), erlaubt waren an der späteren Unglücksstelle nur 30 (entspricht knapp 50 Kilometern pro Stunde).

Bei dem Unglück waren vier Menschen ums Leben gekommen und über 60 verletzt worden. Nach Angaben der Nationalen Behörde für Transportsicherheit (NTSB) dauern die Ermittlungen noch einige Tage an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte minder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen