Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schäuble fordert Einhaltung der europäischen Schuldengrenze

Schäuble fordert Einhaltung der europäischen Schuldengrenze

Archivmeldung vom 28.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Wolfgang Schäuble Bild: Armin Kübelbeck / wikipedia.org
Dr. Wolfgang Schäuble Bild: Armin Kübelbeck / wikipedia.org

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Einhaltung der Schuldengrenze in der Europäischen Union gefordert. "Wir müssen alle dafür sorgen, dass wir uns an die europäischen Regeln halten und dass wir gemeinsam dafür Verantwortung tragen, dass das Wachstum besser wird, dass wir die Arbeitslosigkeit dort, wo sie zu hoch ist, insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit erfolgreicher bekämpfen", sagte Schäuble am Freitag in einem Interview im "Deutschlandfunk".

Die Bundesrepublik tue nichts anderes, als sich an die europäischen Regeln zu halten: "Das ist auch die Voraussetzung dafür, dass wir auch bei anderen dafür eintreten können, dass auch die sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten an die europäischen Regeln halten", so der CDU-Politiker weiter. Er wisse aber, dass "einige unserer wichtigsten Partner in einer schwierigeren Lage im Augenblick sind als wir, und wir wissen, dass wir eine gemeinsame Verantwortung haben, dass wir auch Solidarität üben müssen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: