Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Drohung gegen Schulen in Los Angeles: Offenbar Verbindung nach Deutschland

Drohung gegen Schulen in Los Angeles: Offenbar Verbindung nach Deutschland

Archivmeldung vom 15.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: O. Fischer / pixelio.de
Bild: O. Fischer / pixelio.de

Die Behörden im kalifornischen Los Angeles haben am Dienstag sämtliche Schulen der Stadt wegen einer per E-Mail eingegangenen Drohung geschlossen. Dabei gibt es möglicherweise eine Verbindung nach Deutschland: Die E-Mail sei offenbar von einer IP-Adresse in Frankfurt gekommen, erklärte eine Sprecherin des Schulbezirks.

Zuvor hatte die Polizei mitgeteilt, es sei eine unspezifische Drohung eingegangen. Von der Schließung der Schulen waren mehr als 640.000 Schüler betroffen. Alle Schulen wurden nach möglichen Sprengsätzen oder Waffen durchsucht.

Die Hintergründe der Drohung war zunächst nicht klar.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zapfen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige