Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Wegen Wahlbetrugs: Trump bereitet „große Klage“ vor

Wegen Wahlbetrugs: Trump bereitet „große Klage“ vor

Archivmeldung vom 24.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Präsident Donald Trump und Joe "sleepy" Biden: "obs/pressrelations GmbH"
Präsident Donald Trump und Joe "sleepy" Biden: "obs/pressrelations GmbH"

US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag versprochen, bald eine größere Klage einzureichen, die Einzelheiten des Wahlbetrugs enthüllen soll. Dies meldet das online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es dazu auf der deutschen Webseite: "„Unsere große Klage, die den Wahlbetrug und mehr bis ins kleinste Detail aufdeckt, wird bald eingereicht. Betrügerische Wahl!“, schrieb Trump auf seinem Twitter-Account.

So kommentierte er die Ergebnisse einer Umfrage der US-Zeitung „Politico“ und der US-Firma Seven Letter Insight, die ergab, dass 79 Prozent der Trump-Anhänger glauben, die Wahl sei „gestohlen“ worden.

„Sie haben zu 100 Prozent Recht, aber wir kämpfen mit aller Kraft“, schrieb Trump unter Verweis auf die Befragten.

Die Umfrage wurde vom 10. bis 19. November 2020 unter 1.500 Wählern im ganzen Land durchgeführt. Der statistische Fehler der Angaben beträgt 2,5 Prozent.

Präsidentschaftswahl in den USA

Die US-Präsidentschaftswahlen hatten am 3. November stattgefunden, ihre endgültigen Ergebnisse wurden jedoch noch nicht bekannt gegeben. Laut US-Medienberichten wird der Spitzenkandidat der Demokraten genügend Wahlmännerstimmen auf sich vereinigen können, um zu gewinnen. Einige führende Politiker der Welt haben Biden bereits zu seinem Wahlsieg gratuliert.

Trump sieht sich selbst ebenfalls als Gewinner, weigert sich, seine Niederlage zu akzeptieren und will seinen Sieg vor Gericht verteidigen. Er wirft den Demokraten vor, sie hätten versucht, „die Wahl zu stehlen“. Dennoch hat Trump den Beginn der formellen Verfahren für die Machtübergabe zugelassen. Aus Sicht des Wahlkampfteams von Biden ist die Frage endgültig geklärt.

Die Amtseinführung des nächsten US-Präsidenten soll am 20. Januar 2021 stattfinden. "

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zeug in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige