Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Habeck will zuerst Kinder von Griechenland nach Deutschland holen

Habeck will zuerst Kinder von Griechenland nach Deutschland holen

Archivmeldung vom 21.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Flüchtlinge, Einwanderer und Wirtschaftsflüchtlinge willkommen! Ausländer reisen nach Deutschland, deutsche wandern ins Ausland ab... (Symbolbild)
Flüchtlinge, Einwanderer und Wirtschaftsflüchtlinge willkommen! Ausländer reisen nach Deutschland, deutsche wandern ins Ausland ab... (Symbolbild)

Bild: Bernd Wachtmeister / pixelio.de

Grünen-Chef Robert Habeck will, dass tausende Migranten aus den überfüllten Lagern Griechenlands nach Deutschland gebracht werden. "Holt als erstes die Kinder raus", sagte der Ko-Vorsitzende der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS).

Auf den griechischen Inseln vor der türkischen Küste drängten sich etwa 4.000 Kinder, darunter "viele Mädchen, viele zerbrechliche kleine Menschen". Da sei schnelle Hilfe ein "Gebot der Humanität". Bundesländer wie Berlin und Thüringen hätten schon erklärt, dass sie dazu bereit seien, ebenso die grüne Seite der Regierung von Baden-Württemberg und der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius von der SPD. Deutschland müsse auch handeln, wenn andere in der EU nicht mitmachten. "Es ziehen sowieso nie alle mit", sagte Habeck der FAS. Angesichts der Not auf den griechischen Inseln lehnte er es ab, für die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen sollten, eine Höchstgrenze zu nennen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mahl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige