Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Außenminister ist der Meinung Bedrohung durch Nordkorea erreiche neue Qualität

Außenminister ist der Meinung Bedrohung durch Nordkorea erreiche neue Qualität

Archivmeldung vom 04.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Raktentest Nordkorea (Symbolbild)
Raktentest Nordkorea (Symbolbild)

Bild: Screenshot YTV Live Übertragung Rak-Test Nordkorea / Eigenes Werk

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat den neuerlichen Raketentest Nordkoreas scharf verurteilt. Wenn es sich bei der getesteten ballistischen Rakete tatsächlich wie von Nordkorea behauptet um eine Interkontinentalrakete (ICBM) gehandelt habe, würde dies "eine neue Qualität der von Nordkorea ausgehenden Bedrohung für Frieden und Sicherheit darstellen", sagte Gabriel am Dienstag.

Unabhängig von der Reichweite der Rakete habe das Regime in Pjöngjang mit dem Raketenstart erneut die Vorgaben des Sicherheitsrates trotz klarer Warnungen der internationalen Gemeinschaft missachtet. "Ich verurteile den völkerrechtswidrigen Kurs Nordkoreas in aller Schärfe und in aller Deutlichkeit", so Gabriel. Die internationale Gemeinschaft werde nicht nachlassen, Nordkorea zur Einstellung solcher Provokationen und zur Befolgung der einschlägigen Sicherheitsratsresolutionen aufzufordern.

"Dazu gehört die vollständige und sofortige Einstellung von Atomwaffentests und ballistischen Raketenstarts sowie der dazugehörigen Programme", so der deutsche Außenminister. Deutschland werde darauf drängen, dass die Sanktionen gegen das Regime in Pjöngjang effizient und konsequent umgesetzt würden. "Nordkorea muss unverzüglich auf die internationale Gemeinschaft zugehen und an den Verhandlungstisch zurückkehren", sagte Gabriel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abrupt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige