Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Erler: "OSZE wichtig für Dialog mit Russland"

Erler: "OSZE wichtig für Dialog mit Russland"

Archivmeldung vom 09.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Gernot Erler Bild: SPD-Bundestagsfraktion
Gernot Erler Bild: SPD-Bundestagsfraktion

Der SPD-Außenpolitiker Gernot Erler hat die OSZE als wichtige Plattform bezeichnet, um mit Russland über den Krieg in Syrien zu sprechen.

Syrien gehöre zwar eigentlich nicht zu den Themen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, sagte Erler am Freitag im rbb-Inforadio. Dennoch sei es eines der Hauptthemen bei dem Treffen in Hamburg gewesen. Die OSZE sei eine der wenigen Plattformen, "wo zwischen Russland und dem Westen noch ein lebendiger Dialog stattfinden kann", so Erler.

So sei das Treffen genutzt worden, um noch einmal deutlich zu machen, "wie sehr die internationale Gemeinschaft das Verhalten Russlands in Syrien kritisiert".

Es sei "bemerkenswert", dass Außenminister Lawrow in Hamburg die Feuerpause angekündigt hat. "Obwohl ich bestätigen muss - und das ist nicht erste Mal - dass bisher die Umsetzung noch auf sich warten lässt." sagte Erler.

Das vollständige Interview können Sie hier nachhören: http://ots.de/j7JtG

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Anzeige: