Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bloomberg: Europa verspricht der Ukraine Waffen, die es nicht produzieren kann

Bloomberg: Europa verspricht der Ukraine Waffen, die es nicht produzieren kann

Archivmeldung vom 17.07.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.07.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
(Symbolbild) Bild: RIA Nowosti / Sputnik
(Symbolbild) Bild: RIA Nowosti / Sputnik

Der Zustand der Rüstungsindustrie auf beiden Seiten des Atlantiks ist beklagenswert, sodass all die schönen Versprechen an die Ukraine, die auf dem NATO-Gipfel in Vilnius gemacht wurden, nichts wert seien, meint der Bloomberg-Kolumnist Max Hastings. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "In einem Beitrag zu dem Thema schreibt er: "Die USA sind in einer etwas besseren Position als Europa, aber selbst das mächtigste NATO-Land steht vor ernsten Schwierigkeiten und muss die Hilfe für die Ukraine reduzieren. Man vergesse für einen Augenblick die Streumunition, über die in Vilnius gesprochen wurde. Man bedenke: Erstaunlicherweise müssen die USA herkömmliche Artilleriemunition aus Südkorea leihen oder kaufen, um weitere Lieferungen an die Ukrainer sicherzustellen."

"Die Lage in Europa ist in Wirklichkeit noch viel schlimmer. Das Internationale Institut für Strategische Studien kommt in der jüngsten Ausgabe seiner Zeitschrift zu folgendem Urteil: 'Die Streitkräfte der europäischen Mitglieder der NATO und der Europäischen Union sind dezimiert, ihre Ausrüstung ist chronisch defekt, und die Munition ist knapp'. Die Schwäche der europäischen Arsenale in Verbindung mit der begrenzten Fähigkeit des Kontinents, sie aufzufüllen, wirft 'dringende Fragen' darüber auf, ob die europäische Industrie in der Lage ist, weitere militärische Unterstützung für die Ukraine in dem Umfang und mit der Geschwindigkeit zu leisten, die erforderlich sind, sowie die Streitkräfte der NATO und der EU aufzufüllen, so der Bericht."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fohlen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige