Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zeitung: Anschlag auf ukrainischen Oligarchen in Wien vorbereitet

Zeitung: Anschlag auf ukrainischen Oligarchen in Wien vorbereitet

Archivmeldung vom 07.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dmitri Firtasch
Dmitri Firtasch

Foto: V.Diegtiar
Lizenz: CC-BY-SA-4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die österreichische Zeitung „Die Presse“ berichtet am Freitag über ein „Mordkomplott“ gegen den ukrainischen Großunternehmer Dmitri Firtasch.

Nach Angaben der Zeitung war „das Mordkomplott seit dem Frühjahr in Planung“. Ein Killerkommando aus Ungarn und Rumänien sei zwischenzeitlich in Wien eingemietet gewesen.

Generalprokurator Werner Pleischl bestätigte gegenüber der Zeitung, er sei auf dem Laufenden. „Ich habe mich nicht sonderlich gewundert, denn erstens kommt Firtasch aus dem Osten und zweitens ist viel Geld im Spiel“, wird Pleischl von der Zeitung zitiert.

Firtasch war am 12. März auf der Grundlage eines US-Haftbefehls in Wien festgenommen worden. Gegen eine Kaution von 125 Millionen Euro wurde er allerdings wenig später freigelassen. Von den USA werden der ukrainische Oligarch und fünf weitere Geschäftsleute beschuldigt, indische Politiker mit 18,5 Millionen Dollar bestochen zu haben, um Lizenzen für den Abbau von Vorkommen in Indien zu bekommen.

„Noch ist völlig offen, ob und wann Firtasch an die Vereinigten Staaten ausgeliefert wird“, schreibt „Die Presse“."

Quelle: RIA Novosti - online Redaktion Radio „Stimme Russlands"

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: