Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gabriel kündigt vor G20-Gipfel selbstbewussten Umgang mit Trump an

Gabriel kündigt vor G20-Gipfel selbstbewussten Umgang mit Trump an

Archivmeldung vom 06.07.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.07.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Sigmar Gabriel Bild: Dirk Vorderstraße, on Flickr CC BY-SA 2.0
Sigmar Gabriel Bild: Dirk Vorderstraße, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat vor dem am Freitag beginnenden G20-Gipfel einen selbstbewussten Umgang mit US-Präsident Donald Trump angekündigt. "Wir wollen keine Konfrontation mit den USA. Im Gegenteil", sagte Gabriel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstag). "Aber wir dürfen auch nicht unterwürfig daher kommen. Sondern selbstbewusst und klar."

Trump werde in Hamburg seine "America first"-Außenpolitik im Gepäck haben, sagte Gabriel. "Und wir wollen ihm erläutern, dass "America first" nicht heißt "America only"." Deutschland sei kein Anhängsel irgendeiner Politik, sondern Teil eines starken Europas, so der Minister. "Für Kleinmut gibt es keinen Grund." Die aktuelle US-Politik glaube, dass internationale Vereinbarungen letztlich überflüssig seien und durch bilaterale Verabredungen zwischen zwei Ländern ersetzt werden sollten. "Dem halten wir entgegen, dass verlässliche internationale Regeln für alle mehr bringen als die Summe der Einzelinteressen." Der Außenminister beklagte zugleich, die Signale aus Washington zur Handelspolitik seien "gefährlich und rückwärtsgewandt." Gabriel unterstrich aber, die USA seien und blieben "für uns in Europa entscheidende Partner."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte japan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige