Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UN-Sicherheitsrat einigt sich auf fortgesetzte Hilfen für Syrien

UN-Sicherheitsrat einigt sich auf fortgesetzte Hilfen für Syrien

Archivmeldung vom 10.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Der UN Sicherheitsrat: Ein Kremium das seit Jahrzenten nutzlos geworden ist da es keinerlei Kriege verhindern kann (Symbolbild)
Der UN Sicherheitsrat: Ein Kremium das seit Jahrzenten nutzlos geworden ist da es keinerlei Kriege verhindern kann (Symbolbild)

Bild: Eignenes Werk /OTT

Der UN-Sicherheitsrat hat sich auf eine Fortsetzung humanitärer Hilfen für Syrien geeinigt. Der Kompromissbeschluss wurde am Freitag nach wochenlangen Verhandlungen einstimmig angenommen. Damit bleibt der Übergang erhalten, über den wichtige Hilfsgüter für syrische Bürger transportiert werden, die unter dem dort tobenden Bürgerkrieg zu leiden haben.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres begrüßte das sehr: Die am Samstag auslaufende Genehmigung zur weiteren Nutzung des Grenzübergangs Bab al-Hawa sei "unerlässlich", da er "eine Lebensader für Millionen von Menschen in der Region und darüber hinaus bleibe", ließ sich Guterres durch eine Sprecherin zitieren. "Allerdings übersteigen die Bedürfnisse weiterhin die Resonanz." Die Vereinten Nationen könnten mit zusätzlichen Überfahrten und erweiterten Mitteln mehr tun, um der steigenden Zahl bedürftiger Menschen zu helfen, kritisierte er.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte verbot in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige