Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Papst und Großimam von Al-Azhar gratulieren den Preisträgern des Zayed-Preises für menschliche Brüderlichkeit 2021

Papst und Großimam von Al-Azhar gratulieren den Preisträgern des Zayed-Preises für menschliche Brüderlichkeit 2021

Archivmeldung vom 05.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: PRNewsire
Bild: PRNewsire

Der Zayed Award for Human Fraternity hielt heute seine jährliche Preisverleihung ab. Dabei überbrachten Seine Heiligkeit Papst Franziskus und Seine Eminenz, der Großimam von Al-Azhar, Dr. Ahmed Al-Tayeb, Glückwünsche an die Preisträger des Jahres 2021 - die Preisträger des Jahres 2019.

Die beiden Preisträger des Jahres 2021, der UN-Generalsekretär Antonio Guterres und die marokkanisch-französische Aktivistin Latifa Ibn Ziaten, wurden für ihren Einsatz für die friedliche Lösung von Konflikten und das Eintreten für die im Dokument über menschliche Brüderlichkeit dargelegten Werte ausgezeichnet.

Die Preisverleihung fand vor der malerischen Kulisse des Founder's Memorial in Abu Dhabi statt und beinhaltete neben den Dankesreden der beiden Preisträger auch Botschaften von Papst Franziskus und dem Großimam der Al-Azhar, Dr. Ahmed Al-Tayeb.

Da die Auszeichnung durch den Gründer der VAE und sein lebenslanges Engagement für humanitäre Werte inspiriert wurde, war das Founder's Memorial die perfekte Kulisse für ein wirklich bewegendes, visuelles Erlebnis. Da die Zeremonie online stattfindet, können Zuschauer aus der ganzen Welt mitfeiern und die Preisträger bei der Entgegennahme ihrer Auszeichnung beobachten.

In seiner Goodwill-Botschaft an die beiden 2021 Geehrten sagte Seine Eminenz, der Großimam von Al-Azhar, Folgendes: "Zunächst muss ich sagen, dass Seine Heiligkeit Papst Franziskus ein mutiger Bruder und beständiger Freund auf dem Weg der Brüderlichkeit und des Friedens ist. Solche Bemühungen haben dazu geführt, dass die Generalversammlung der Vereinten Nationen den Jahrestag der Unterzeichnung des Dokuments über die menschliche Brüderlichkeit, den 4. Februar, zum Internationalen Tag der menschlichen Brüderlichkeit erklärt hat, der nun die weltweite Unterstützung bei der Verbreitung des interkulturellen Dialogs, des Zusammenlebens und der menschlichen Brüderlichkeit fördern soll. Dies ist ein Sieg für die Menschenwürde überall.

Meine Grüße und Segenswünsche gelten auch Seiner Exzellenz Antonio Guterres, dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, als Preisträger des Zayed Award for Human Fraternity. Es ist klar, dass er mit seinen vielfältigen humanitären Bemühungen über die UN versucht hat, die Menschheit von den Leiden der Konflikte zu befreien und die negativen Auswirkungen der Pandemie zu lindern."

Die Preisträgerin des Jahres 2021, Latifa Ibn Ziaten, ist ein seltenes Vorbild für die Welt. Ihre Großzügigkeit des Geistes und ihre Standhaftigkeit in der Fähigkeit, persönliches Leid in eine Botschaft der Sicherheit für alle zu verwandeln, ist ein Sieg für die ganze Menschheit und eine Erinnerung an das Gute, das immer in der Lage ist, die Kräfte des Bösen zu besiegen."

In seiner Ansprache aus dem Vatikan sprach Papst Franziskus von der Bedeutung der menschlichen Brüderlichkeit als der zentralen Herausforderung des 21. Jahrhunderts: "Dem Großimam Scheich Ahmed Al-Tayeb danke ich für die Begleitung während dieser Reise der Reflexion und des Schreibens des Dokuments [über die menschliche Brüderlichkeit]. Ich weiß, dass es keine leichte Aufgabe war, aber wir haben uns gegenseitig geholfen und uns in wahrer Brüderlichkeit zusammengeschlossen.

Heute ist die Brüderlichkeit die neue Grenze der Menschheit. Entweder sind wir Brüder oder wir zerstören uns selbst. Es ist die Herausforderung unseres Jahrhunderts; die Herausforderung unserer Zeit. Menschliche Brüderlichkeit bedeutet Respekt, mit offenem Herzen zuzuhören und Stärke in unseren Prinzipien zu haben.

Geboren vom selben Vater, mit unterschiedlichen Kulturen und Traditionen, sind wir doch alle Brüder; und unter Achtung unserer unterschiedlichen Kulturen und Traditionen, unserer unterschiedlichen Staatsbürgerschaften, müssen wir diese Brüderlichkeit aufbauen und nicht verhandeln. Es ist Zeit zum Zuhören und für aufrichtige Akzeptanz."

Der Generalsekretär des Höheren Komitees für menschliche Brüderlichkeit und Mitverfasser des Dokuments über menschliche Brüderlichkeit, Richter Mohamed Abdelsalam, fügte hinzu: "An diesem Tag, an dem wir die menschliche Brüderlichkeit feiern, fühlen wir uns in der Tat geehrt, die Unterstützung von zwei der einflussreichsten Staatsoberhäupter der Welt und früheren Preisträgern des Zayed Award for Human Fraternity erhalten zu haben, die mit einer gemeinsamen Botschaft und einem gemeinsamen Ziel vereint sind - die Menschheit als eine ungeteilte Familie voranzubringen.

Die Preisträger des Jahres 2021 - Latifa Ibn Zaiten und UN-Generalsekretär Guterres - sind wahrhaft repräsentativ für die Werte, die im Dokument über menschliche Brüderlichkeit, das die Bewertungskriterien für den Preis bildet, vertreten sind. In der Tat sind ihre jeweiligen Bemühungen, einige der wichtigsten soziokulturellen und politischen Probleme der Welt anzugehen, eine Inspiration für alle und Vorbilder für viele, die ebenfalls den Aufruf zum Handeln beherzigen werden."

Anlässlich des zweiten Jahrestages seit der Unterzeichnung des Dokuments über die menschliche Brüderlichkeit durch den Papst und den Großimam von Al-Azhar in Abu Dhabi wurde der Internationale Tag der menschlichen Brüderlichkeit im Dezember 2020 von der UN-Generalversammlung eingeführt; das Datum wurde gewählt, um an das historische Treffen zwischen dem Papst und dem Großimam bei der Unterzeichnung des Dokuments im Jahr 2019 zu erinnern.

Zusätzlich zur Preisverleihung und als Teil der weiteren Feierlichkeiten zum ersten Internationalen Tag der menschlichen Brüderlichkeit werden am Donnerstagabend mehrere wichtige Wahrzeichen sowohl im Vatikan als auch in Abu Dhabi beleuchtet sein.

Der Nominierungsprozess für die Auszeichnungen 2022 beginnt am 1. Mai 2021 und endet im Dezember 2021. Um herauszufinden, ob Sie sich als Nominator qualifizieren oder um einen Kandidaten für den Award im nächsten Jahr zu nominieren, gehen Sie auf: www.zayedaward.org.

Informationen zu ZAHF

Mit dem Zayed Award for Human Fraternity soll das Vermächtnis des Gründers der Vereinigten Arabischen Emirate geehrt werden, indem überall Menschen ausgezeichnet werden, die durch ihre Arbeit sein lebenslanges Engagement für menschliche Brüderlichkeit verkörpern. Er wird vom Höheren Komitee für menschliche Brüderlichkeit vergeben und ist mit einem Geldpreis von einer Million Dollar dotiert. Er wurde im Februar 2019 anlässlich des historischen Treffens zwischen dem Oberhaupt der katholischen Kirche, Seiner Heiligkeit Papst Franziskus, und Seiner Eminenz, dem Großimam von Al-Azhar, Dr. Ahmad al-Tayeb, in Abu Dhabi gegründet, um das historische Dokument der menschlichen Brüderlichkeit mit zu unterzeichnen. Papst Franziskus und Großimam al-Tayeb waren die ersten ehrenamtlichen Co-Preisträger des Zayed Award for Human Fraternity.

Informationen zu HCHF

Das 2019 gegründete Higher Committee for Human Fraternity ist ein unabhängiges Komitee, das sich der Verwirklichung der Bestrebungen des Dokuments für menschliche Brüderlichkeit widmet, indem es Menschen auf der ganzen Welt im Geiste der friedlichen Koexistenz zusammenbringt. Das Komitee besteht aus einer vielfältigen Gruppe von internationalen religiösen Führern, Wissenschaftlern und Kulturschaffenden.

Ein Videobeitrag dazu ist hier erhältlich.

Quelle: The Zayed Award for Human Fraternity (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reuse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige