Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Großbritannien gilt wieder als "Risikogebiet"

Großbritannien gilt wieder als "Risikogebiet"

Archivmeldung vom 15.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Virologen greifen noch heute auf Theorien von vor fast 300 Jahren zurück ohne diese jemals richtig analysiert zu haben (Symbolbild)
Virologen greifen noch heute auf Theorien von vor fast 300 Jahren zurück ohne diese jemals richtig analysiert zu haben (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Großbritannien gilt künftig wieder als sogenanntes "Risikogebiet". Die Einstufung erfolge trotz einer 7-Tages-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner, teilte das RKI am Freitag mit. Grund sei das "zumindest eingeschränkte Vorkommen" der Variante, die zuerst in Indien nachgewiesen wurde.

Diese würde von der WHO mittlerweile als besorgniserregend eingestuft. Neu als Virusvariantengebiet gilt außerdem nun Nepal. Vom "Hochinzidenzgebiet" zum "Risikogebiet" herabgestuft wurden Bosnien und Herzegowina, Estland, Jordanien, Kosovo, Libanon, Nordmazedonien, die Palästinensischen Gebiete, Serbien und die Ukraine. Sri Lanka gilt ebenfalls nun als Risikogebiet. Von der Liste gestrichen wurden hingegen die Kanarischen Inseln und die spanische Exklave Ceuta.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte voran in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige