Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Altmaier lobt EU-Klimaschutzprogramm als "große Chance"

Altmaier lobt EU-Klimaschutzprogramm als "große Chance"

Archivmeldung vom 12.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Lobbyisten, Untreue & Bestechung: "Nur damit rein zufällig das passiert, was ich will"
Lobbyisten, Untreue & Bestechung: "Nur damit rein zufällig das passiert, was ich will"

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat das Klimaschutzprogramm der neuen EU-Kommission gegen Kritik aus der Industrie verteidigt.

"Ich verstehe den `Green Deal` als Wachstumsstrategie für unsere Wirtschaft und große Chance, um mit Innovationen und neuen sauberen Technologien Wachstumsmärkte zu erschließen und Arbeitsplätze zu sichern", sagte Altmaier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Es gibt eine weltweite Nachfrage nach Klimaschutztechnologien, sauberen Fahrzeugen, Batterien und grünen Wasserstoff. Diese Chance müssen wir nutzen." Führende Vertreter der Industrie hatten den Ansatz der Kommission als einseitig kritisiert.

"Die Zukunftsfähigkeit Europas hängt nicht einzig an den ökologischen Zielen des Green Deals", sagte der Präsident des Industrieverbands BDI, Dieter Kempf. Internationale Wettbewerbsfähigkeit müsse ein ebenso wichtiges Ziel sein. Altmaier entgegnete, der "Green Deal" sei "ein wichtiger Schritt" – und kündigte an: "Wir werden uns in den weiteren Prozess aktiv einbringen, denn wir müssen Ökonomie und Ökologie in Einklang bringen." Daran arbeite die Bundesregierung bereits mit der Umsetzung der Energiewende.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bezirk in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige